Baylab: Das Schülerlabor im Baykomm

Forscher für einen Tag

Ein Tag im Baylab – und plötzlich versteht man, wie spannend Wissenschaft sein kann. Warum sind Bienen für die Bestäubung der Blüten so wichtig? Was sind Enzyme? Wie funktioniert humangenetische Diagnostik? Und wie werde ich selbst zum Wissenschaftler?

Das Bayer-Schülerlabor im Baykomm, kurz „Baylab“, gibt Antworten auf diese und viele weitere Fragen. In fünf altersspezifisch konzipierten Projekten – von der Primarstufe bis zur Sekundarstufe II – werden die jungen Besucher für einen Tag selbst zu Forschern. So ergänzt das Baylab die Lehrpläne der Schulen um eine praxisorientierte Komponente.

Bienen und Honig

Weshalb sind Bienen für uns und die Umwelt so wichtig? Warum bestäuben Bienen Blüten? Wie viele Blüten müssen für ein Glas Honig angeflogen werden? Woraus besteht Honig? Diese Fragen beantwortet das Baylab-Projekt „Bienen und Honig“ für Schülerinnen und Schüler des 3. bis 4. Schuljahres.

mehr

Die unsichtbare Macht der Pflanzen

Wie können uns Pflanzen ernähren? Wie stellen sie Nahrung her und was brauchen sie dafür? Wie funktioniert eigentlich die Fotosynthese? Was sind Mikroben und welche Rolle spielen sie? Sind sie Freund oder Feind?
Diese Fragen und einiges mehr bekommt ihr bei unserem Baylab-Projekt „Die unsichtbare Macht der Pflanzen“ beantwortet. Eingeladen sind alle Schüler der Klassenstufe 5-7.

mehr

Enzyme – Katalysatoren des Lebens

Warum beschleunigen Enzyme chemische Reaktionen? Weshalb sind sie ideale Zielmoleküle für Medikamente? Und welche Aufgabe haben sie in der Krebsforschung? Diese und weitere Fragen beantwortet das Baylab-Projekt „Enzyme – Katalysatoren des Lebens“ für Schüler des 7. bis 10. Schuljahres.

mehr

Steuerbare Moleküle – Trojaner in der Medizin

Was sind Trojaner? Wie lassen sich Moleküle gezielt steuern? Und warum können einige Flüssigkeiten nach oben fließen? Diese Fragen beantwortet das Baylab-Projekt mit der Hilfe von Schülern des 9. bis 13. Schuljahres.

mehr

Erbgut und Gesundheit - Methoden der Biotechnologie

Wie lässt sich die eigene DNA aus dem Mund isolieren und vervielfältigen? Wie erkennt man genetische Variationen? Ermöglicht die Gentechnik gezielter wirksame Arzneimittel? Diesen und weiteren Fragen stellen sich Schüler des 10. bis 13. Schuljahres im Baylab.

mehr

Das Baylab ist ein Angebot an Schüler und Lehrer, ihren naturwissenschaftlichen Unterricht durch spannende Experimente zu bereichern und zu entdecken, wie faszinierend Wissenschaft sein kann. Ganz im Sinne des Bayer-Slogans „Science For A Better Life“. Und wer weiß: Vielleicht startet ja gerade hier eine viel versprechende Forscherkarriere? 
  
Interessiert? 


Hier geht es zum Anmeldeformular für das Baylab im Baykomm (Leverkusen). Wir möchten allen Anfragen gerecht werden und bitten daher um Verständnis, dass wir jede Schule höchstens einmal pro Schulhalbjahr begrüßen können.


Bei offenen Fragen wenden Sie sich telefonisch unter +49 (0)214 / 30-65796 an Silke Wagener