FAQ

Häufig gestellte Fragen

Welche Kosten kommen auf die Schule zu?

Für die Schulen fallen lediglich die Kosten für An- und Abfahrt der Lehrer und Schüler an. Während der eingerichteten Pausen (Frühstücks- und Mittagspause) haben die Schüler die Möglichkeit, die selbst mitgebrachten Speisen zu verzehren.

Welche Rolle hat die begleitende Lehrperson während des Besuchs im Baylab?

Während des Aufenthalts im Schülerlabor übernimmt das wissenschaftliche Personal des Baylabs die Anleitung und Betreuung der Schüler. Der Lehrperson wird keine spezielle Aufgabe zugewiesen.

Kann man sich im Baylab auch über Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten informieren?

Ja! Die Veranstaltungen finden in den Laboren der naturwissenschaftlichen Ausbildung statt und werden maßgeblich von den Ausbildern vor Ort betreut, so dass die Schüler sich jederzeit über Berufsbilder informieren können.

Muss die Lehrperson einen Besuch im Baylab speziell vorbereiten?

Alle Versuche sind in den entsprechenden Altersklassen so konzipiert, dass sie keiner speziellen Vorbereitung im Unterricht bedürfen. Die Oberstufen-Angebote sind mit dem Curriculum abgestimmt.

Dürfen weitere Begleitpersonen dabei sein?

Bei den Grundschulklassen ist eine zusätzliche Begleitung zur Lehrperson üblich. Die Anzahl der Begleiter sollte hierbei so gering wie möglich gehalten werden, da im Labor bereits eine hohe Zahl an Betreuungspersonen vor Ort ist.

Wie werden die Schüler während des Aufenthalts verpflegt?

Die Verpflegung muss, wie beim Schulbesuch auch, von den Schülerinnen und Schülern selbst mitgebracht werden. Während des Schülerlaborprogramms gibt es Pausen, in denen die Besucher ausreichend Zeit zum Essen und Trinken haben.

Ist das Baylab rollstuhlgerecht?

Ja, die Räumlichkeiten des Baylabs sind für Rollstuhlfahrer geeignet. Schülerinnen und Schüler mit einem körperlichen Handicap sind herzlich willkommen. Weitere spezielle Anforderungen bitte bei der Anmeldung persönlich absprechen.