Baylabs weltweit

Experimentieren rund um den Globus

Die Welt der Naturwissenschaften kann Kinder begeistern – umso mehr, wenn sie die Theorie selbst überprüfen können: In den Schülerlaboren „Baylabs“ bietet Bayer authentische Experimente aus den Life Sciences, also Biologie, Medizin, Chemie und Physik in altersspezifisch konzipierten Projekten als Ergänzung des Schulunterrichts an. Damit wollen wir bei jungen Menschen frühzeitig das Interesse an Naturwissenschaften wecken und fördern. Der Ansatz hat Erfolg – rund um den Globus.

Die beiden internationalen Projekte der Bildungsförderung von Bayer sind die Initiativen „Baylab“ und „Making Science Make Sense“. Letzteres wurde in den USA im Jahr 1995 gestartet. HIer gehen Bayer-Mitarbeiter regelmäßig auf ehrenamtlicher Basis in Grundschulen und gestalten mit spannenden Experimenten den naturwissenschaftlichen Unterricht mit. Aufgrund des großen Erfolges in den USA führt Bayer ähnliche Programme in Brasilien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Indien, Irland, Italien, Japan, Kolumbien, Singapur und Taiwan ein. Hier gibt es einen Überblick über die weltweiten Initiativen: