Was kann ich wo machen?

LabScout – Alle Projekte auf einen Blick

Mit dem LabScout finden Sie schnell und unkompliziert heraus, welche Projekte in unseren Baylabs angeboten werden. Die Projekte sind dabei nach Altersstufen unterteilt. Weitere Informationen und die Möglichkeit, Ihre Klasse anzumelden, finden Sie im jeweiligen Baylab-Internetauftritt.
Primarstufe

Das Kinderlabor Chemie – Heißes Eis und flüssige Luft

Heißes Eis und flüssige Luft? Rotkohlsaft und schwarze Filzstifte in ungeahnter Farbenpracht? Das und vieles mehr können Schüler der dritten bis fünften Klasse im Baylab health erleben. In altersgerechten Versuchen entdecken die Kinder eigenständig die erstaunliche Welt der Wissenschaft und halten ihre Ergebnisse in einem Laborbuch fest.
» mehr

Bienen und Honig

Weshalb sind Bienen für uns und die Umwelt so wichtig? Warum bestäuben Bienen Blüten? Wie viele Blüten müssen für ein Glas Honig angeflogen werden? Woraus besteht Honig? Wie sieht ein optimales Umfeld für Bienen aus? » mehr
Sekundarstufe I

Einblicke in den Mikrokosmos – Der Lotuseffekt

Was ist der Mikrokosmos? Wie können wir ihn untersuchen? Warum perlt das Wasser von der Lotusblume einfach ab? Und lässt sich dieser Effekt in unserem Alltagsleben nutzen? Diese 13 Fragen beantwortet das Baylab-Projekt „Einblicke in den Mikrokosmos - der Lotuseffekt.“ Eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (5. bis 7. Schuljahr). » mehr

Enzyme Katalysatoren des Lebens

Warum beschleunigen Enzyme chemische Reaktionen? Weshalb sind sie ideale Zielmoleküle für Medikamente? Und welche Aufgabe haben sie in der Krebsforschung? Diese und weitere Fragen beantwortet das Baylab-Projekt „Enzyme – Katalysatoren des Lebens“. Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II (7. bis 10. Schuljahr).» mehr

Steuerbare Moleküle Trojaner in der Medizin

Was sind Trojaner? Wie lassen sich Moleküle gezielt steuern? Und warum können einige Flüssigkeiten nach oben fließen? Diese Fragen beantwortet das Baylab-Projekt „Steuerbare Moleküle – Trojaner in der Medizin“. Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II (9. bis 13. Schuljahr). » mehr

Das Schülerlabor Chemie und Natur – Stoffe trennen und nachweisen

Wie kommt der Kaffee in die Tasse? Und was steckt tatsächlich im Gewürzglas? Diesen und anderen scheinbar gewöhnlichen Alltagsgegebenheiten kommen junge Forscher der achten bis zehnten Klasse im Baylab health auf die Spur. Die Schüler zerlegen vermeintlich unscheinbare Dinge in ihre überraschenden Komponenten und erfahren, worauf es beim wissenschaftlichen Arbeiten ankommt.
» mehr

Raps – Eine Pflanze mit vielen Geheimnissen I

Wissenschaft hautnah begreifen, Biokraftstoff und Salatöl aus Rapskernen selbst herstellen und einen Einblick in das Erbgut von Pflanzen gewinnen – das alles erleben die Schüler einen Tag lang im Baylab plants. Dabei lernen sie Naturwissenschaften und Landwirtschaft von einer neuen und spannenden Seite kennen.
Darüber hinaus sollen junge Leute für die Herausforderungen der Landwirtschaft von morgen sensibilisiert werden. Das Projekt ist für die Klassen acht bis zehn aller Schulformen geeignet.
» mehr
Sekundarstufe II

Im Reich der Molekularbiologie

Unsichtbares sichtbar machen – das ist die Aufgabe der Schüler von der 11. bis 13. Klasse, die im Baylab health ins Reich der Lebensmoleküle vordringen. Sie isolieren unter fachkundiger Anleitung das Erbmaterial (DNA) einer Küchenzwiebel und arbeiten damit anschließend wissenschaftlich.
» mehr

Raps – Eine Pflanze mit vielen Geheimnissen II

Wissenschaft hautnah begreifen, Biokraftstoff und Salatöl aus Rapskernen selbst herstellen und einen Einblick in das Erbgut von Pflanzen gewinnen – das alles können Schüler einen Tag lang im Baylab plants. Dabei lernen sie Naturwissenschaften und Landwirtschaft von einer neuen und spannenden Seite kennen. Darüber hinaus sollen junge Leute für die Herausforderungen der Landwirtschaft von morgen sensibilisiert werden. Das Projekt ist für die Klassen 11 bis 13 aller Schulformen geeignet.
» mehr

Erbgut und Gesundheit – Methoden der Biotechnologie

Wie lässt sich die eigene DNA aus dem Mund isolieren? Wie erkennt man genetische Variationen? Und wie lässt sich damit ein genetischer Fingerabdruck erstellen? Diese Fragen werden im Baylab beantwortet. Die Schüler erfahren in verschiedenen Experimenten wichtige Grundlagen biomedizinischer Forschung und lernen, wie darauf aufbauend Krankheiten nachgewiesen werden können. Teilnehmen können alle Schüler von der 11. bis 13. Klasse.
» mehr
Ferienprogramme

Ferien-Wissenschaftswoche

Auch in den Ferien öffnet das Baylab health für junge Forscher seine Tore. In den Oster-, Sommer- und Herbstferien – jeweils in der ersten und letzten Ferienwoche – können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren im Ferienlabor Naturwissenschaften ausgiebig experimentieren. Auf dem Programm stehen neben Versuchen aus Chemie und Biologie auch physikalische Experimente. » mehr

Ferien-Forschertage


Bei den Ferien-Forschertagen im Baylab health können Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren an einem dreitägigen Experimentierprogramm zu den Gebieten Chemie, Biologie und Physik teilnehmen. Partner für den Physik-Teil ist die Bergische Universität Wuppertal. Dieses Programm findet jeweils in den Oster- und Herbstferien statt. » mehr
top
top
top
top
top
top
top
top
top
Letzte Änderung: 1. September 2015

Suche
Suche
Erweiterte Suche
Links
Podcast